Diesen Fonds gibt es mit Rabatt: Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) mit WKN 847501 / ISIN DE0008475013

Der Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) ist ein Fonds aus der Kategorie Aktienfonds Deutschland und wird gemanagt von Dr. Henrik Büscher. Investmentfonds sind entweder ausschüttend oder thesaurierend, der Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) ist thesaurierend. Weitere wichtige Informationen zum Fonds erhalten Sie hier unter Stammdaten.

Wie bereits erwähnt, gibt es den Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) mit Rabatt, genauer gesagt mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Sie sparen sich bei einer Anlagesumme von z. B. 30.000 Euro ganze 1.500,00 Euro Ausgabeaufschlag. Weitere Informationen zum Fondskauf mit Fondsdiscount finden Sie unter Rabatt & Abwicklung. Die günstigsten Depotbanken für den Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) könnte sein: Fondsdepot Bank, Frankfurter Fondsbank oder die ebase. Diese Depotbanken verlangen bei einem Kauf oder Verkauf nur teilweise eine Transaktionsgebühr. Ausserdem erstattet fit4fonds ab 25.000 Euro Depotwert die eigentlich anfallende Depotgebühr. Weitere Informationen zur Depoteröffnung und zum Rabatt finden Sie unter Rabatt & Abwicklung. Sie können sich als Anleger viel Geld sparen mit der richtigen Wahl des Fonds, der richtigen Depotbank und natürlich mit fit4fonds als Fondsvermittler. Das bedeutet für Sie unterm Strich mehr Rendite wegen extrem weniger Kosten.

Vergleichen Sie den Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) mit den besten Fonds aus der Kategorie Aktienfonds Deutschland.

Die besten Fonds in den letzten 12 Monaten (gleiche Kategorie):
dbx LEVDAX Daily ETF 1C
+47,32%
Lyxor ETF LevDAX
+47,12%
ETFS DAX 2x Long (DE)
+43,21%
ETFS DAX 2x Long
+43,21%
DWS Aktien Strategie Deutschland
+36,58%
Stand: 30.06.2011

Die Kursentwicklung des Allianz RCM Thesaurus AT (EUR) liegt in den letzten 12 Monaten bei +20,14% (Stichtag ist der 30.06.2011). Informationen zum kompletten Verlauf des Fonds sehen Sie hier in Kursentwicklung.

So investiert der Fonds: Der Fonds investiert vorwiegend in deutsche Standard- und Spezialwerte nach einem quantitativen Ansatz. Dabei sollen auch gezielt die Kurschancen von Titeln mit geringer Börsenkapitalisierung genutzt werden, um längerfristigen Kapitalzuwachs zu erwirtschaften.



Autor:
Datum: Dienstag, 12. Juli 2011 11:16
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktienfonds Deutschland

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.